Ausgezeichnet: Nationaler Förderpreises im Bevölkerungsschutz  geht auch nach Nörvenich

Verleihung in Berlin

15 Gewinner freuten sich über ihre Auszeichnung in einer der insgesamt drei Kategorien des wichtigsten deutschen Förderpreises für ehrenamtliches Engagement im Bevölkerungsschutz.

Unter den  Gewinnern in der Kategorie „Innovative Projekte“ ist auch die Feuerwehr Nörvenich mit ihrer Idee des Walk of Flame. Insgesamt wurden hier mehr als 150 Projekte eingereicht.

Zum neunten Mal wurden ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie Unternehmen, Einrichtungen und Personen, die den ehrenamtlichen Einsatz ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten und Unterstützerinnen und Unterstützer, die den Bevölkerungsschutz in besonderer Weise fördern, mit dem nationalen Förderpreis „Helfende Hand“ ausgezeichnet.

Über die Teilnehmer sagt Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière: „Die Motivation, das Engagement und die Visionen der Helferinnen und Helfer beindrucken mich jedes Jahr aufs Neue. Seit ich den Preis Leben gerufen habe, sind fast 1.700 Bewerbungen zusammengekommen.
Innenminister Dr. Thomas de Maizière weiter: Sie haben tolle Ideen und Projekte entwickelt, wie die Arbeit im Bevölkerungsschutz vorangebracht werden kann. Sie sind damit Vorbild. Wir sind stolz auf ihre vielen helfenden Hände. Und genau das ist die Idee hinter dem Förderwettbewerb „Helfende Hand“.

 

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.