Einsatz 020 – Di. 31.03.2015

Datum: 31. März 2015 
Alarmzeit: 12:41 Uhr 
Dauer: 6 Stunden 14 Minuten 
Art: TH 
Einsatzort: Rommelsheim, Burg Bubenheim 
Fahrzeuge: NRV/HLF 10 - 2, NRV/TLF 3000 - 1 
Weitere Kräfte: Abschleppunternehmer, Löschgruppe 11 (Binsfeld und Rommelsheim), Ordnungsamt Vettweiß, Polizei 


Einsatzbericht:

In der Mittagszeit wurde die Löschgruppe 11 (Binsfeld und Rommelsheim) zum zweiten Mal an diesem Tag alarmiert.

Ein LKW Fahrer, der die L327 aus der Ortschaft Jakobwüllesheim in Richtung Rommelsheim befuhr, wurde durch den starken Wind des Sturmtiefs „Niklas“ in den Straßengraben gedrängt.

Der Fahrer konnte seinen Sattelzug nach einem ersten starken Windstoß noch unter Kontrolle bringen. Ein darauffolgender zweiter Windstoß sorgte dann jedoch dafür, dass der LKW auf den unbefestigten Straßenrand geriet und schließlich erst im Straßengraben auf der Seite liegend  zum Stillstand kam. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt und kam mit einem Schrecken davon.

Da sich die Einsatzstelle im Gebiet der Gemeinde Vettweiß befand wurde auch die Wehrleitung der Feuerwehr Vettweiß sowie das Ordnungsamt der Gemeinde Vettweiß zur Einsatzstelle gerufen, wobei nach deren eintreffen entschieden wurde, dass die Einheiten der Feuerwehr Nörvenich den Einsatz weiter abarbeiten sollen.

Die auslaufende Betriebsmittel wurden mittels
einer Schuttmulde aufgefangen und die Einsatzstelle bis zur späteren Bergung des verunfallten LKW´s nach Absprache mit der Polizei weiträumig abgesperrt.

 

Mit dem folgendem Link können Sie sich die Bildergalerie vom Einsatz anzeigen lassen: