Alle Beiträge von Guido Trottenberg

„Die Zukunft der Nörvenicher Wehr“

Acht Jugendliche der Gemeindejugendfeuerwehr Nörvenich haben erfolgreich die Jugendflamme 1 bestanden. Es steht fest: sie sind die Zukunft.

Die Jugendflamme 1 ist die erste Stufe von drei zu erreichenden Leistungsabzeichen der Jugendfeuerwehr in Nordrhein-Westfalen. Dieses Abzeichen ist der Grundstein für den weiteren Feuerwehrdienst. Acht Jugendliche – sie kommen aus fünf verschiedenen Jugendabteilungen der Feuerwehr Nörvenich – haben sich am Freitag den 16. Dezember zur Prüfung gestellt. Die Abnahme fand am Gerätehaus in Rath statt.

Bei der Prüfung galt es verschiedene Feuerwehrknoten an einem Knotengestell zu stechen und zu legen. Dabei erklärten die Jugendlichen den Prüfern, worin die Unterschiede der Knoten liegen und für welchen Zweck sie verwendet werden. Unter anderem wurde überprüft, wie man ein Standrohr zur Wasserentnahme setzt und dieses in Betrieb nimmt. Hier legten die Prüfer großen Wert auf die genauen Informationen zur Wasserabgabe sowie die Durchführung eines korrekten Spülvorganges der Armaturen. Zum Ende erfolgt noch das Absetzen eines Notrufes bei der Feuerwehr – und Rettungsleitstelle in einer Simulation.

Stolz und begeistert von den erbrachten Leistungen des Wehrnachwuchses konnten am Ende mit großem Applaus die Urkunden und Abzeichen der bestandenen Prüfung übergeben werden.

Jugendfeuerwehr Nörvenich

Share This:

Silvester: Balkon vor Brand durch Böller schützen

27Wichtiger Tipp: Weihnachtsbaum nicht auf Terrasse lagern

Auf Balkon oder Terrasse sammeln sich im Winter oft viele Dinge an: Gartenmöbel, Sonnenschirm, leere Kisten oder Zeitungsstapel. Man plant, sie beim Frühjahrsputz zu entsorgen oder im Sommer wieder in den Garten zu stellen – doch vor allem an Silvester ist dieses Gerümpel gefährlich.

„Wenn Balkon oder Terrasse vollgestellt sind, erhöht sich damit die Brandlast ungemein“, warnt der Deutsche Feuerwehrverband (DFV).  Vor allem leicht entzündliche Materialien wie Papier oder der trockene Weihnachtsbaum sollten in der Silvesternacht nicht draußen gelagert werden. Sie könnten durch einen fehlgeleiteten – oder gar gezielt abgeschossenen – Böller in Brand gesetzt werden. Ein solcherart angefachtes Feuer kann sich unter Umständen auch in die Wohnung ausbreiten.

Daher rät der Fachverband, die Wohnung in der Silvesternacht vor Brandgefahren zu schützen: „Entfernen Sie Möbel, Hausrat und andere brennbaren Gegenstände von Balkonen, Terrassen und aus Hauseingängen. Halten Sie Fenster und Türen geschlossen.“ Wenn der Balkon doch brennt, sollte man nur dann versuchen, das Feuer zu löschen, wenn dies ohne Eigengefährdung möglich ist.

Ansonsten gilt: Türen schließen, mit allen Personen die Wohnung verlassen und die Feuerwehr über den kostenfreien Notruf 112 alarmieren!

Quelle: DFV

Share This:

Sei ein Teil von uns – Jugendfeuerwehr (Teil 3)

Nachdem wir euch die Jugendgruppen in Rath und Eschweiler über Feld in den vergangenen Wochen vorgestellt haben, möchten wir euch nun die dritte Jugendgruppe der Gemeinde Nörvenich Namens Jugendfeuerwehr Oberbolheim vorstellen.

Zwölf hochmotivierte und technisch interessierte Jugendliche bilden mit ihren Jugendwarten und Betreuern ein starkes Team, das schon so manch aufsehenerregenden Rekord für den Kreis Düren aufstellen konnte. Im Jahr 2010 zum Beispiel absolvierte der Wehrnachwuchs die Aufgabe 24 – Stunden am Stück Rad zu fahren. Insgesamt wurde eine beachtliche Distanz von 453,351Km zurückgelegt. Während der Aufgabe befuhr immer nur ein Teilnehmer den Parcours – von 23 Uhr bis morgens um sechs Uhr fuhren aus rechtlichen Gründen die Betreuer, davor und danach jedoch durfte der Wehrnachwuchs die große Aufgabe erfolgreich meistern.20160716_103056-2-mit-logo-website

Anstrengungen werden belohnt.

Alle zwei Jahre fusioniert sich aus den fünf Jugendgruppe der Gemeinde Nörvenich eine Zehnköpfige – Gruppe die an der Leistungsspange teilnimmt, die immer an unterschiedlichen Orten im Bundesland Nordrhein – Westfalen stattfindet. Diese Ehrennadel kann nur im Alter zwischen 15 und 18 Jahren vom Mitglied erworben werden und gilt als Reifeprüfung für die spätere Übernahme in die Einsatzabteilung der Feuerwehr Nörvenich. Um den harten und strengen Richtlinien der Prüfer zu gefallen, bedarf es einer guten Vorbereitung, denn die Anforderungen an die fünf Prüfdisziplinen, bestehend aus zwei sportlichen (Staffellauf und Kugelstoßen) und drei feuerwehrtechnischen Aufgaben (Aufbau eines Löschangriffes, Schnelligkeitsübung sowie die Beantwortung von Fragen aus der Feuerwehrtechnik), sind groß. Im vergangenen Jahr 2015 haben ein Mädchen und drei Jungen aus der JF Oberbolheim die Leistungsspange verliehen bekommen.

Durch die Zusammenlegung der Löscheinheiten Nörvenich und Oberbolheim Anfang des Jahres 2016 ist die Jugendgruppe nun in der Hirtstraße 26 in Nörvenich stationiert, sie teilt sich mit der Löschgruppe 21 die Unterkunft.

Du hast Interesse dem Zwölfköpfige Team mal über die Schulter zu schauen dann bist du am Samstag, den 10. September 2016 herzlich eingeladen beim praktischen Übungsdienst der Jugendfeuerwehr Oberbolheim ab 09:30 vorbei zu kommen.

Jugendfeuerwehr Nörvenich

Share This:

Jugendfeuerwehr Binsfeld zu Gast in Luxemburgs Norden

In den Sommerferien nahm die Jugendfeuerwehr Binsfeld am Nationalen Zeltlager in Weiswampach der „Lëtzebuerger Jugendpompjeeën“, das in der Zeit vom 23.07. – 30.07.2016 stattfand, teil.

Am Samstag den 23.07.2016 wurde sich am Vormittag getroffen. Die letzten Materialien und die Koffer wurden im MTF verstaut. Gegen Mittag verabschiedeten wir uns von den Eltern und kehrten Binsfeld den Rücken.

„Auf nach Luxemburg“

Nach ca. 2 Stunden Fahrt erreichten wir den Zeltplatz in Luxemburg. Nach der Anmeldung bei der Lagerleitung, bauten wir unser Zelt auf. Dies sollte für diese Woche unsere „Unterkunft“ sein.

IMG-20160730-WA0103Nachdem das Zelt stand, die Feldbetten errichtet waren und alle Koffer im Zelt verstaut waren, schauten wir uns das Lager an. Am Abend wurde die offizielle Eröffnung des Zeltlagers durchgeführt.

Da wir in der Nähe vom See in Weiswampach gezeltet haben, aber diesen nicht zur Abkühlung nutzen durften, wurde am Sonntag rund um den See eine Spielolympiade, mit mehreren Wasserspielen veranstaltet. Gegen Abend stand dann eine Nachtrally auf dem Plan, bei der die Jugendlichen vier Aufgaben erledigen mussten.

IMG-20160730-WA0122In der Zeit von Montag bis Donnerstag wurde jeden Tag eine andere Aktivität für die Jugendfeuerwehrmitglieder veranstaltet. Unteranderem wurde ein Besuch im Musee in Binsfeld/ Luxemburg, eine Spielolympiade am Zeltlager, Muschelzüchtung, Schwimmen, der Besuch im Schieferstollen in Recht/ Belgien, Klettern in Bäumen mit einer Kletterschule, SEO Wasserenergie, Naturerlebnisse. Jeden Abend traten die einzelnen Jugendgruppen in einem Outdoor – Bodykicker Turnier an.

Der Freitag wurde von einem Völkerballturnier bestimmt. In dem jede Zeltbesatzung zur Mannschaft wurde und sich gegenseitig duellierten. Am Nachmittag holte uns dann der Regen ein, sodass das Match vorzeitig abgebrochen wurden musste. Gegen Abend hatte „Petrus erbarmen“. Das Highlight der Woche konnte beginnen.

IMG-20160730-WA0139Mit mehreren Feuerwehrlöschkreiselpumpen wurde Wasser aus einem See gepumpt. Dieses wurde dann über Schläuche zu den Verteilern gefördert. An jedem Verteiler wurden drei Strahlrohr angeschlossen. Mit den Wasserstrahlen die aus den Strahlrohren strömten wurde dann eine „Gemeinsamen Fontäne“ geformt. So hüllte sich der See in einen Farben frohen Wassernebel ein. So neigte sich der letzte Abend im nationalen Zeltlager Luxemburg 2016 dem Ende.

Es war ein sehr schöner Abschluss von einem großartigen Zeltlager.

Am Samstag wurden nach dem Frühstück alle Koffer gepackt, die Feldbetten zusammengebaut und die Zelte abgebrochen, sodass wir den Heimweg nach Binsfeld antraten.13902157_10153991030503495_2133730033_o

Jugendfeuerwehr Binsfeld

Share This:

Sei ein Teil von uns – Jugendfeuerwehr (Teil 2)

Nachdem wir euch in unserem ersten Artikel aus der Jugendfeuerwehr Nörvenich die Jugendgruppe Rath vorstellten dürfen wir euch heute die Gruppe Eschweiler über Feld vorstellen. Dort werden zurzeit sechs Mädchen und sieben Jungen, die in den Ortschaften Nörvenich und Eschweiler über Feld wohnhaft sind, ausgebildet. Stolz ist die Mannschaft darüber, dass sie die Gruppe mit dem höchsten weiblichen Anteil in der Gemeinde ist. Auch das Amt des Jugendsprechers, vergleichbar mit dem Klassensprecher in der Schule, wird von einem Mädchen ausgeübt.

Seit mehreren Jahren sind die Jugendlichen fest in die Organisation der Dorfkirmes, die wie jedes Jahr im September stattfindet, integriert. Gemeinsam mit ihren Jugendwarten planen sie die anstehenden Aufgaben professionell im Team, dies bringt Zusammenhalt in der Gruppe und die Jugendlichen erlernen früh Verantwortung zu übernehmen. Gespannt blicken die Jugendlichen in das Jahr 2017, denn dann wird die Jugendgruppe ihr 40 – jähriges Bestehen feiern.

Das Treffen der Gruppen findet jeden zweiten Dienstag gegen 18 Uhr am Gerätehaus in Eschweiler über Feld statt.

DSC03587-2--gt2

Ehrgeiz, Kameradschaft und Fleiß werden bei uns mit Anerkennung und besonderen Auszeichnungen belohnt. Die Jugendflamme ist das Abzeichen der Landesfeuerwehr Nordrhein – Westfalen (NRW) und dieses teilt sich drei Stufen auf. Seit mehreren Jahren nimmt die Jugendfeuerwehr Nörvenich an den Abnahmen teil, die abhängig der Stufe auf Gemeinde- oder auch auf Kreisebene abgelegt werden.  Die Jugendflamme gliedert sich gestaffelt nach Anforderungsgrad und Alter.

Stufe 1 – Teil a (ab 10 Jahren): Absetzen eines Notrufes, Umgang mit dem C – Schlauch, Verteiler sowie das Ablegen von drei Knoten und Stichen.

Stufe 1 – Teil b (ab 10 Jahren): Absichern des Feuerwehrautos, richtiger Transport von Verletzten, setzen eines Standrohres, sowie ein Projekt aus einem wählbaren kreativen, sozialen, ökologischen oder auch sportlichen Gebiet.

Stufe 2 (ab 13 Jahren): Sport/Spiel 400m Kübelspritzenlauf, Abfrage von Feuerwehrwissen aus dem Bereich Gerätekunde und den Aufbau eines Wasserwerfers in der taktischen Formierung einer Staffel, bestehend aus 6 Personen.

Stufe 3 (ab 16 Jahren): Ablegen des 16-stündigen Erste – Hilfe Kurses, Vorstellung einer Projektarbeit, Abfrage von Unfallverhütungsvorschriften sowie ein Löschangriff nach der Feuerwehrdienstvorschrift (FwDv) drei.

JFL-Uebersicht

Eschweiler über Feld ist eine sehr erfolgreiche Gruppe, so ist fast jeder der Jugendlichen dort in Besitz einer der Jugendflammen.

Der nächste Übungsdienst der Jugendgruppe findet am 06.09.2016 statt. Jeder der das Interesse erwägt kann gerne an diesem Tag gegen 18 Uhr unverbindlich vorbeikommen.

Wie es weiter geht erfahrt ihr in zwei Wochen……..

Jugendfeuerwehr Nörvenich

Share This:

Sei ein Teil von uns – Jugendfeuerwehr (Teil 1)

Die Feuerwehr der Gemeinde Nörvenich unterteilt sich in die Jugendfeuerwehr, Einsatzabteilung und Ehrenabteilung. Jede Altersgruppe ist bei uns Herzlich Willkommen mit zu machen und die Mitgliedschaft kostet euch nichts, bringt aber jede Menge: Du lernst viele nützliche Fähigkeiten, entwickelst technisches Verständnis sowie als auch Teamgeist und den Gemeinschaftssinn.

Nörvenich ist mit ihrer Fläche von rund 66 km² eine durchaus große Gemeinde, die sich von den Toren Düren bis zum angrenzenden Rhein-Erft-Kreis erstreckt. Um jedem Jugendlichen in der Gemeinde Nörvenich die Möglichkeit zu geben Mitglied in der Jugendfeuerwehr zu sein, unabhängig von den örtlichen Gegebenheiten, bildet die JF Nörvenich an den fünf Standorten Binsfeld, Eschweiler über Feld, Oberbohlheim, Pingsheim und Rath, die sich über das Gemeindegebiet verteilen, aus. Mit Erreichen des zehnten Lebensjahres steht jedem Mädchen und Jungen in der Gemeinde Nörvenich die Möglichkeit zu Mitglied zu werden.

Standort Rath

Im Ortsteil Rath befindet sich einer der fünf Übungsstandorte. Die dortige Jugendgruppe blickt Stolz auf die lange Beständigkeit der Jugendgruppe zurück. Am 14. Juni 1987 wurde die Jugendgruppe gegründet und feierte im Jahr 2013 ihr 25-jähriges Jubiläum. Rund 114 Mitglieder haben in dieser Zeit der Jugendgruppe einmal angehört.

Die Ausbildung der Jugendlichen erfolgt an einem der fünf Standorte. Den Jugendlichen werden feuerwehrtechnische Grundlagen vermittelt. So erlernen die Jugendlichen den richtigen Umgang mit einem Feuerlöscher im Haushalt, sowie als auch bei einem ärztlichen Notfall Zuhause Ruhe zu bewahren und die nötigen Entscheidungen zu treffen.

Foto_JF-mit-Logo-web

Im Laufe der acht Jahre bis zur Volljährigkeit erwerben die Jugendlichen verschiedene Leistungszeichen die den Jugendlichen Anerkennung und Ehre bieten.

In den kommenden Wochen berichten wir alle zwei Wochen über einen Standort an dem die Jugendfeuerwehr Nörvenich eine Jugendgruppe unterhält. Hier erfährst du alles was dich bei uns erwartet und wo du dich melden kannst.

Wie es weiter geht erfahrt ihr in zwei Wochen …….

Jugendfeuerwehr Nörvenich

Share This:

Jugendfeuerwehr unterwegs im Erlebnis – Hochseilgarten Raffelsbrand

Bei der Jugendfeuerwehr Nörvenich überschlagen sich zum Ende des Schuljahres die Ereignisse. Nachdem wir Ende des Monats Mai am Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Vettweiß teilgenommen hatten sind wir nun am 11. Juni 2016 in den Höhenerlebnispfad nach Hürtgenwald gefahren. Vor Ort erhielten wir eine kurze Einweisung in die Ausrüstung, sowie die zu beachtenden Hinweise zur Nutzung des Kletterwalds.

Im Zeitraum von 11 – 14 Uhr konnten sich die rund 50 Jugendliche und Betreuer in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden austoben. Der Kletterpark bot mit seinen sechs verschiedenen Parcours ein attraktives und lohnendes Angebot, das schon den ein oder anderen auf der Hinfahrt ungeduldig werden ließ.

Wer sich unsicher war begann in einer Höhe von 5 Metern, die waagemutigen begannen direkt mit den schwarzen Parcours um doch schnell festzustellen, dass eine schwingende Strickleiter in 15 Metern Höhe eine große Portion Mut und Willensstärke braucht. Im Zuge des dreistündigen Ausfluges wurden die Jugendlichen jedoch immer sicherer und trauten sich alle sechs Parcours erfolgreich zu erklimmen; sie überquerten Hindernisse, übersprangen Schluchten und stürzten sich im freien Flug von den Plattformen.

Zum Ende des Ausfluges waren alle Jugendlichen und Betreuer erschöpft von dem Erlebnis „Hochseilgarten“.

Hochseilgarten-gt2

Die Jugendfeuerwehr Nörvenich bildet sich aus fünf Jugendgruppen an den Standorten Binsfeld, Eschweiler über Feld, Oberbolheim, Pingsheim und Rath, welche das gesamte Gemeindegebiet Nörvenich abdecken. Gemeinsam werden regelmäßig Übungsdienste, Ausflüge, Zeltlager und Wettkämpfe gemeinsam bestritten.

Großen Dank dürfen wir an die Firma Otto Schmitz in Binsfeld richten, welche uns mit einem 9-sitzigem Fahrzeug unterstützte, sowie an die vielen ehrenamtlichen Helfer und Betreuer.

Jugendfeuerwehr Nörvenich

Du möchtest dazu gehören oder uns mal Besuchen? Dann erreichst du uns im Internet unter www.jugendfeuerwehr-noervenich.de oder per E-Mail unter gjfw@feuerwehr-noervenich.de

 

Share This:

Ein ganzes Wochenende im Zeichen des Feuerwehrnachwuchses – für die Feuerwehr Nörvenich

Im Mai 2016 lud die Kreisjugendfeuerwehr Düren zum traditionellen Zeltlager über Fronleichnam nach Vettweiß ein und konnte mit mehr als 444 Teilnehmern aus dem gesamten Kreisgebiet an die großen Teilnehmerzahlen der vergangenen Jahre anknüpfen. Rund 62 Mannschaftszelte wurden aufgebaut, von denen alleine die Jugendfeuerwehr Nörvenich fünf beanspruchte.

Nach der Anreise und der offiziellen Lagereröffnung am Freitagabend stand in den Abendstunden eine Nachtschnitzeljagd durch den Gemeindeteil Vettweiß auf dem Programm.

ADSC_0053m Samstag begann die Lagerolympiade. Gem einschaftlich im Team wurden mehrere Disziplinen gemeistert, bei denen es galt Fingerspitzengefühl und Durchhaltevermögen unter Beweis DSC_0101zu stellen. Unter anderem mussten Puzzleteile aus einem mit Schaum gefüllten Behälter gesucht und eine Kegelreihe mit einem Feuerwehrschlauch umgeworfen werden. Jede Gruppe erhielt Unterstützung durch einen Jugendbetreuer, der sein Können gegenüber den Jugendlichen bei einer Aufgabe zeigen musste. So galt es einen B – Druckschlauch auf einer Distanz von 20 Metern gerade auszurollen und direkt im Anschluss wieder aufzurollen. Gemessen wurde die Schnelligkeit und wie sauber der Schlauch ausgeworfen wurde. Der Abschluss der Lagerolympiade wurde am Nachmittag mit einer großen Wasserbombenschlacht gefeiert.

Gegen Abend wuDSC_0303rde dann die traditionelle Lagerparty eingeläutet. Mit viel guter Stimmung und Spaß feierten die Jugendlichen bis in die Mitternacht herein, wobei einige Jugendliche aus unseren Reihen ihr musikalisches Talent in einer Karaoke-Show vor versammeltem Publikum zeigten.

Der Höhepunkt am Sonntag und somit leider auch das nahe Ende des Zeltlagers in Vettweiß war die Siegerehrung der Lagerolympiade. Die Jugendfeuerwehr Nörvenich hat mit ihren fünf teilnehmenden Gruppen vier Plätze im Mittelfeld belegt.KJFW-Zeltlager-Pokal2016k Die fünfte Gruppe hat mit großem Lob den Pokal des dritten Platzes erhalten.  Von den insgesamt 49 teilnehmenden Gruppen war dies eine großartige Leistung, die den Teamgeist, den Ehrgeiz und den hohen Ausbildungstand des angehenden Feuerwehrnachwuchses der Feuerwehr Nörvenich repräsentiert.

Möglich ist dies durch viele helfende Hände aus der Gemeinde Nörvenich. So möchten wir uns bei allen Menschen bedanken, die uns beim Auf- und Abbau der Zeltstadt, der Verpflegung über das Wochenende und der Lagerung der Zelte unterstützt haben und weiter unterstützen. Ein großes DANKESCHÖN.

Jugendfeuerwehr Nörvenich

 

????????????????????????????????????
Teilnerhmer der Jugendfeuerwehr Nörvenich am Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Vettweiß

 

Du möchtest dazu gehören oder uns mal Besuchen? Dann erreichst du uns im Internet unter www.jugendfeuerwehr-noervenich.de oder per E-Mail unter gjfw@feuerwehr-noervenich.de

 

Share This:

ENJOY FIRE FIGHTING – „Aufgepasst und Hergeschaut“

ENJOY FIRE FIGHTING – „Aufgepasst und Hergeschaut“

Am Samstag den 09.04.2016 veranstaltet die Jugendfeuerwehr Nörvenich einen Aktionstag auf dem Gummiplatz an der Sporthalle in Nörvenich. Zwischen 12 und 14 Uhr zeigen euch die Jugendlichen was es heißt bei der JUGENDFEUERWEHR NÖRVENICH dabei zu sein. Seht wie die Jugendlichen mit Technischen Geräten Lasten bewegen oder bei einem Löschangriff jede Menge Spaß miteinander haben werden.

Alle Jugendlichen aus der Gemeinde Nörvenich sind eingeladen sich am 09. April 2016 ein Bild der Teamarbeit und den Umgang mit moderner Technik anzuschauen.

ENJOY FIRE FIGHTING – Macht mit in der Jugendfeuerwehr Nörvenich!

Foto_JF-mit-Logo-web

Share This:

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nörvenich zeigte beachtliche Arbeit der ehrenamtlichen Helfer

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nörvenich zeigte beachtliche Arbeit der ehrenamtlichen Helfer

Ein besonderer Dank an die ehrenamtlich tätigen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr durch den Bürgermeister Dr. Timo Czech durchzog die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nörvenich am 11. März 2016.

Neben Punkten wie die notwendige Instandhaltung von Feuerwehrgerätehäusern, bei der man sich nicht hinter knappen Finanzen verstecken darf wie Bürgermeister Czech mitteilte, oder der im Sommer 2016 geplanten Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes, zeige sich die Wichtigkeit der Feuerwehr für die Gemeinde beispielsweise darin, dass durch eine ebenfalls in diesem Jahr noch zu errichtende Stabsstelle im Rathaus alle Anliegen der Feuerwehr direkt an den Bürgermeister berichtet werden sollen. Hierdurch soll nicht nur die Priorität der Feuerwehr für Rat und Verwaltung aufgezeigt, sondern auch eine direktere Zusammenarbeit zwischen allen Organen und Gremien gewährleistet werden.

Im Rückblick auf das vergangene Jahr zeigte Oliver Hartlieb als Leiter der Feuerwehr die Bewältigung von vielen Herausforderungen. Neben einer völlig überarbeiteten Alarm- und Ausrückeordnung im Februar 2015, welche sich bereits oft bewährt hat aber auch eine völlig neue Struktur bei den Löschzügen und den Löschruppen mit sich zog, waren mit dem Einzug des Digitalfunks und dem damit notwendigen Umbau von fast allen Einsatzfahrzeugen oder der umfangreichen Einführung einer neuen Verwaltungssoftware für die Feuerwehr nur einige genannt. Erfreut konnte man auch auf die Indienststellung des neuen HLF (Hilfeleistungslöschfahrzeug) in Eschweiler über Feld im Frühjahr oder aber auch auf den schnellen Ersatz des Rüstsatzes in Nörvenich, welcher ohne die unkomplizierte Abwicklung durch Rat und Verwaltung nicht möglich gewesen wäre, zurückblicken. Weitere aktuelle Themen wie die Tagesverfügbarkeit von Einsatzkräften, Nachwuchswerbung und die Führerscheinproblematik bei der Feuerwehr stehen bei der Wehrleitung weiterhin im Mittelpunkt.

Auch die im letzten Jahr angefallenen Feuerwehreinsätze, zu denen neben einem Großbrand im Mai in Eschweiler über Feld weitere fünf Mittelbrände und 13 Kleinbrände zählten, wurden mit ihren Besonderheiten belichtet und aufgezeigt. So musste die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Nörvenich insgesamt zu über 60 Einsätzen ausrücken, wobei die Hälfte im Bereich der Technischen Hilfeleistung durch Verkehrsunfälle, Menschen oder Tiere in Notlagen oder Sturmschäden angesiedelt war, ein Drittel der Brandbekämpfung diente und neun ABC-Einsätze in Form von Ölspuren abgeleistet wurden. Auch wurde drei Mal überörtliche Hilfe geleistet. Insgesamt musste und konnte die hiesige Feuerwehr 16 Menschen aus ihren Notlagen oder bei Bränden retten.

Im Bereich Ausbildung konnte auf eine hohe Anzahl an Teilnehmern bei der Truppmannausbildung auf Gemeindeebene, aber auch bei weiterführenden Lehrgängen auf Kreisebene zurückgeblickt werden. Zudem konnten viele führungs- und funktionsgebundene Lehrgänge bei dem auf Landesebene wirkenden Institut der Feuerwehr in Münster erfolgreich durch die ehrenamtlich tätigen Mitglieder absolviert werden, wodurch zahlreiche Beförderungen und Ernennungen durch den Leiter der Feuerwehr vollzogen werden konnten.

Auch die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr zog ein positives Resümee für das vergangene Jahr. So konnte erneut ein Jugendfeuerwehrzeltlager auf Gemeindeebene mit allen Jugendlichen veranstaltet werden und neben der Abnahme der Jugendflamme haben alleine neun Jugendliche die Leistungsspange der Jugendfeuerwehr als höchstmögliche Auszeichnung erhalten. Natürlich hielten die weitreichenden Freizeitaktivitäten auch im Jahre 2015 Einzug und gaben eine abwechslungsreiche Jugendarbeit wider.

Stellvertretend für den Innenminister des Landes NRW wurden durch den Bürgermeister Dr. Czech die Kameraden Marcel Godesberg, Oliver Hartlieb, Georg Hecker, Andreas Knops und Martin Richarz mit dem Feuerwehrehrenzeichen des Landes NRW in Silber für eine 25-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Die Ehrung durch das Feuerwehrabzeichen des Landes NRW in Gold für eine 35-jährige Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr durfte Herr Dr. Timo  Czech diesjährig an den Kameraden Albert Koll überreichen.

Bereits mit den Grußworten teilte Bürgermeister Dr. Czech allen freiwillig tätigenden seinen außerordentlichen Dank mit, doch zum Abschluss der Jahreshauptversammlung ließ es sich der Bürgermeister nicht nehmen, die Wertschätzung der Feuerwehr besonders anzuerkennen und servierte allen persönlich nicht nur einen kleinen Imbiss, sondern überreichte im Namen seines Amtes, des Rates und der Verwaltung und im Namen aller Bürgerinnen und Bürger ein Wandschild, was die Dankbarkeit und Anerkennung für die erbrachten Leistungen zum Schutz und Wohle der Bevölkerung anerkennen soll und im Eingangsbereich der Neffeltalhalle aufgehangen hiervon dauerhaft Zeugnis geben soll. Die so überraschend hervorgebrachte Wertschätzung ihrer Arbeit zollten die Anwesenden mit einem Applaus, welcher in vergangenen Jahren noch nie so zu vernehmen war.

Share This: